japanbb

japan.

Ein Land, dass mir bislang völlig fremd war. Ein Land, dass geheimnisvoller nicht sein kann. Voller Mythen und Legenden. Ein Land, dass sich selbst lange Zeit dem Rest der Welt verborgen hielt, um Wissen und Traditionen zu wahren und zu schützen. Nun, da das Reisen in ferne Länder immer einfacher wird, werden uns auch diese Güter zu teil und ich nehme sie dankbar entgegen. Japan hat mich vor allem durch seinen Abwechslungsreichtum überrascht. Nirgendwo sonst auf der Welt (so wie ich sie kenne) entdeckt man die Moderne und die alten Traditionen so nah nebeneinander. Städte wie Tokyo sind laut, schnell und unglaublich technologisiert. Trotzdem existieren noch die uralten Tempel, Gärten oder Teehäuser und werden noch immer in ihrem Sinne genutzt. Als ich nach Japan kam kannte ich, so wie wahrscheinlich die meisten, Sushi, Kobe und Rahmen. Doch ich sollte bald feststellen, dass die japanische Küche ungefähr so stolz und umfangreich ist, wie die Französische. Ich hatte also noch einiges zu lernen…


 

japan26Tonkatsu.  Im Grunde die japanisierte Variante des Wienerschnitzels. Mit Kraut und Senf aber auch japanischen Pickels, Miso und Reis. Tonkatsu.
Im Grunde die japanisierte Variante des Wienerschnitzels. Mit Kraut und Senf aber auch japanischen Pickels, Miso und Reis.


 

Yakitori & Edamame.  Beliebte Snacks auf Tokyos Straßen.  Hauptsächlich Innerein werden auf Spießen über Holzkohle gegrillt und mit einer Art Teriyaki Sauce glasiert. Edamame: die Ursprüngliche Form der Sojabohne, wird in Salzwasser gebrüht. Man isst nur die süßlichen Bohnen im Inneren der Schote. Yakitori & Edamame.
Beliebte Snacks auf Tokyos Straßen. Hauptsächlich Innerein werden auf Spießen über Holzkohle gegrillt und mit einer Art Teriyaki Sauce glasiert.
Edamame: die Ursprüngliche Form der Sojabohne, wird in Salzwasser gebrüht. Man isst nur die süßlichen Bohnen im Inneren der Schote.


 

Ein unvergessliches Erlebnis in einer der ältesten Straßen Tokyos -  eng & verwinkelt. Wir finden uns nahe des Shibuya Bahnhofes in einem kleinen Viertel wieder ,welches sich allabendlich mit jungen Menschen und Geschäftsmännern und -Frauen der umliegenden Bürogebäude füllt.  In diesem Restaurant gibt es ausschließlich Fisch und Meeresfrüchte, die am Tisch auf kleinen Gasgrills gegart werden. 100% authentisch. Ein unvergessliches Erlebnis in einer der ältesten Straßen Tokyos –
eng & verwinkelt. Wir finden uns nahe des Shibuya Bahnhofes in einem kleinen Viertel wieder ,welches sich allabendlich mit jungen Menschen und Geschäftsmännern und -Frauen der umliegenden Bürogebäude füllt.
In diesem Restaurant gibt es ausschließlich Fisch und Meeresfrüchte, die am Tisch auf kleinen Gasgrills gegart werden. 100% authentisch.


 

japan28

Muscheln, Jakobsmuschen und Meeresschnecke werden solange gegrillt, bis der Saft im inneren zu köcheln beginnt. Etwas Fishsauce und das Geschmackserlebnis ist perfekt. Muscheln, Jakobsmuschen und Meeresschnecke werden solange gegrillt, bis der Saft im inneren zu köcheln beginnt. Etwas Fishsauce und das Geschmackserlebnis ist perfekt.


 

Soba mit Tempura. Die braunen Buchweizennudeln sind eine japanische Spezialität. Hier als Nudelsuppe, mit Gemüsetempura und beinahe rohem Ei. Soba mit Tempura.
Die braunen Buchweizennudeln sind eine japanische Spezialität. Hier als Nudelsuppe, mit Gemüsetempura und beinahe rohem Ei.


 

japan25 1. Kochkurs – Sushi. Nachdem ich, wie ursprünglich geplant, keinen Job in Japan gefunden hatte, bemühte ich mich wenigstens um einen Kochkurs der äußerst lehrreich war.


 

Auf dem Programm: Misosuppe, Maki Sushi und Aubergine mit Miso


 

Nabe - Ein klassier Eintopf,  der gesellig auf dem Esstisch zubereitet wird. Dashi (Japanischer Grundfond), Fisch, Fleisch und Weißkohl bilden die Basis. Alles weitere ist Geschmackssache. Nabe – Ein klassier Eintopf,
der gesellig auf dem Esstisch zubereitet wird. Dashi (Japanischer Grundfond), Fisch, Fleisch und Weißkohl bilden die Basis. Alles weitere ist Geschmackssache.


 

Osaka - Fugu Sashimi: Der Sagenumwobene Kugelfisch ist totgiftig.  Umso mehr sollte man dem Koch bei diesem Gericht vertrauen schenken, der jedoch immer sein Können zertifiziert im Restauranteingang aushängt. Der Fisch ist teuer. Aber nicht so lecker wie alle sagen... Ein wenig enttäuscht war ich bei all der Vorfreude schon. Aber wie so oft geht es den Japanern oft nicht bloß um reinen Geschmack, sondern besonders auch um die Konsistenz. Und die ist bei diesem Fisch einzigartig. Osaka – Fugu Sashimi: Der Sagenumwobene Kugelfisch ist totgiftig.


 

Umso mehr sollte man dem Koch bei diesem Gericht vertrauen schenken, der jedoch immer sein Können zertifiziert im Restauranteingang aushängt. Der Fisch ist teuer. Aber nicht so lecker wie alle sagen… Ein wenig enttäuscht war ich bei all der Vorfreude schon. Aber wie so oft geht es den Japanern oft nicht bloß um reinen Geschmack, sondern besonders auch um die Konsistenz. Und die ist bei diesem Fisch einzigartig.

In Dashi gekocht und mit Udon (der zweiten japanischen Nudel) serviert, gefiel mir das Ganze schon viel besser. In Dashi gekocht und mit Udon (der zweiten japanischen Nudel) serviert, gefiel mir das Ganze schon viel besser.


 

Sushi Bentobox.  Bessere Wahl. Aus zu großem Respekt vor der Delikatesse und ihrer eventuellen Folgen entschied sich mein Nachbar für eine hervorragende Lunchbox verschiedner Sushiköstlichkeiten. Sushi Bentobox.
Bessere Wahl. Aus zu großem Respekt vor der Delikatesse und ihrer eventuellen Folgen entschied sich mein Nachbar für eine hervorragende Lunchbox verschiedner Sushiköstlichkeiten.


 

In Osaka bekannt, in Hiroshima berühmt - Okonomiyaki. Diesmal To Go. Schön klitschig und unfassbar lecker. In Osaka bekannt, in Hiroshima berühmt – Okonomiyaki. Diesmal To Go. Schön klitschig und unfassbar lecker.


 

Kyoto. 2. Kochkurs - Spinatsalat mit Sesamdressing Kyoto. 2. Kochkurs – Spinatsalat mit Sesamdressing


 

japan13 Kurzgebratene Rindfleischspieße mit Ginkonüssen und Sancho Pfeffer.


 

Japanisches Rind ist mittlerweile weit über die Landesgrenzen hinweg bekannt. Noch kam ich nicht in den Genuss von echtem Kobe Beef. Spielt aber in Japan gar keine so große Rolle, denn Kobe ist nur eine Region von vielen, die in Japan hervorragendes Wagyubeef oder anderes Rind züchten. In diesem Fall war das Fleisch aus der Region Kyoto und so butterzart wie ich es noch nie in meinem Leben gekostet habe. Sancho- oder auch Sichuanpfeffer ist ein Pfeffer aus der Familie der Zitrusfrüchte. Er weist nach der Ernte im Frühling einen ausgeprägten Zitrusgeschmack und eine milde Schärfe auf, weshalb er meist im Vakuum verschlossen zu erhalten ist.

 Zimt-Mochi mit Kaki, Dashi, roter Bohnenpaste und unraffiniertem Zucker. Alljährlich, zum Neujahrsfest sind die kleinen Kügelchen oder auch anders geformten Mochi das klassische Dessert. Aus Reismehl und Wasser wird ein zäher Teig geformt, der dann im Wasser pochiert wird. Es gibt sie in allen erdenklichen Farben, Geschmäckern und Zubereitungen. Ob klassisch (wie im Bild) oder gegrillt, alles ist möglich.  Doch Vorsicht: Die Konsistenz ist ungewohnt zäh und verlangt einen starken Kau- und Schluckmuskel. Nicht selten kommt es gerade bei Älteren um Neujahr zu vermehrten Todesfällen... (Kein Scherz) ... Zimt-Mochi mit Kaki, Dashi, roter Bohnenpaste und unraffiniertem Zucker.


 

Alljährlich, zum Neujahrsfest sind die kleinen Kügelchen oder auch anders geformten Mochi das klassische Dessert. Aus Reismehl und Wasser wird ein zäher Teig geformt, der dann im Wasser pochiert wird. Es gibt sie in allen erdenklichen Farben, Geschmäckern und Zubereitungen. Ob klassisch (wie im Bild) oder gegrillt, alles ist möglich. Doch Vorsicht: Die Konsistenz ist ungewohnt zäh und verlangt einen starken Kau- und Schluckmuskel. Nicht selten kommt es gerade bei Älteren um Neujahr zu vermehrten Todesfällen… (Kein Scherz) …

Sushi-Party - Edamame & diverse Nigiri. 1400yen (etwa 12 Euro) musste ich bezahlen, um der Party beizuwohnen, die das Hostel in Kyoto organisiert hat. Wir waren etwa 9 und es gab Sushi für 20... Man kann sich vorstellen wir günstig ich hier weggekommen bin. Neben Nigiri von Tintenfisch, Lachsrogen, Makrele gab es noch Garnele, Thunfisch und Jakobsmuscheln. Letztere erwiesen sich als absoluter Favorit! Unbedingt nachmachen. Zergeht wie Butter auf der Zunge und schmeckt absolut aromatisch, ich behaupte sogar besser als gegart. Sushi-Party – Edamame & diverse Nigiri.


 

1400yen (etwa 12 Euro) musste ich bezahlen, um der Party beizuwohnen, die das Hostel in Kyoto organisiert hat. Wir waren etwa 9 und es gab Sushi für 20… Man kann sich vorstellen wir günstig ich hier weggekommen bin. Neben Nigiri von Tintenfisch, Lachsrogen, Makrele gab es noch Garnele, Thunfisch und Jakobsmuscheln. Letztere erwiesen sich als absoluter Favorit! Unbedingt nachmachen. Zergeht wie Butter auf der Zunge und schmeckt absolut aromatisch, ich behaupte sogar besser als gegart.

Klassisches Frühstück in Japan. Gyudon.   Reis mit Schweine- oder Rindfleischtopping mit rohem oder 3 Minutenei (hier wörtlich), Nori und Frühlingslauch.  Dazu gibt es wahlweise gerne eine heiße Misosuppe mit Tofu und Wakame, sowie viel Tee (vorzugsweise Hochija oder Bancha) Klassisches Frühstück in Japan. Gyudon.
Reis mit Schweine- oder Rindfleischtopping mit rohem oder 3 Minutenei (hier wörtlich), Nori und Frühlingslauch.
Dazu gibt es wahlweise gerne eine heiße Misosuppe mit Tofu und Wakame, sowie viel Tee (vorzugsweise Hochija oder Bancha)


 

Herausforderung - Hünchensashimi Eines Abend lud mich ein Hostelgast, ein sehr angenehmer Herr, der gleichzeitig  Kimonoschneider ist, zum Dinner ein. Er sagte irgendwas von Hühnchen und ich ging dankbar auf die Einladung ein. Am Morgen des selbigen Tages hatte er von einem Freund ein frischgeschlachtetes Huhn gekauft, samt Innerein. Und dieses Huhn sollte es ganau jetzt geben, allerdings ROH! Wo jeder Normalbürger in anderen Teilen der Welt die Hände über dem Kopf zusammenschlagen oder aus Todesangst das Weite suchen würde war ich gespannt was mich erwartete. Zu Herz, Leber, Niere und Brust gab es zwei Saucen: 1. Soyasauce und Ingwer & 2. Sesamöl und Salz. Und jetzt kommts: Es war lecker, gar köstlich UND ich habs überlebt!!! WOW! Einfach unvorstellbar in unseren Kreisen aber absolut empfehlenswert (natürlich nur mit 100% frischem Huhn, am besten ohne Antibiotika). Herausforderung – Hünchensashimi


 

Eines Abend lud mich ein Hostelgast, ein sehr angenehmer Herr, der gleichzeitig Kimonoschneider ist, zum Dinner ein. Er sagte irgendwas von Hühnchen und ich ging dankbar auf die Einladung ein.
Am Morgen des selbigen Tages hatte er von einem Freund ein frischgeschlachtetes Huhn gekauft, samt Innerein. Und dieses Huhn sollte es ganau jetzt geben, allerdings ROH!
Wo jeder Normalbürger in anderen Teilen der Welt die Hände über dem Kopf zusammenschlagen oder aus Todesangst das Weite suchen würde war ich gespannt was mich erwartete. Zu Herz, Leber, Niere und Brust gab es zwei Saucen: 1. Soyasauce und Ingwer & 2. Sesamöl und Salz.
Und jetzt kommts: Es war lecker, gar köstlich UND ich habs überlebt!!! WOW! Einfach unvorstellbar in unseren Kreisen aber absolut empfehlenswert (natürlich nur mit 100% frischem Huhn, am besten ohne Antibiotika).

Inarishushi.  Frittierter Tofu mit Sushireis gefüllt und einer süßen Glasur.  Inarishushi.
Frittierter Tofu mit Sushireis gefüllt und einer süßen Glasur.


 

Wenn man in Japan einen Trinken geht, begibt man sich in der Regel in ein sogenanntes Izakaya. Eine Bar die zugleich ein kleines Restaurant ist. Denn neben diversen Getränken (man trinkt hauptsächlich Bier und Whiskysoda) gibt es stets eine reich gefüllte Speisekarte mit köstlichen Häppchen und Portiöntchen japanischer Kochkunst. Von Sushi bis gebratenen Nudeln (s.o.) zu rohem Oktupus in Wasabi oder getrochnetem Rochenflügel mit Mayonaise. Und so kommt es vor, dass man, nachdem man gerade zu Abend gegessen hat, sich das zweite mal den Magen vollschlägt mit köstlichem Allerlei. Schade, dass es das nur in Japan gibt (…und vielleicht auch in Spanien…)

Halfboiled Eggs in Geheimmarinade (vielleicht Sesamöl und Sojasauce) und geröstetem Sesam. Halfboiled Eggs in Geheimmarinade (vielleicht Sesamöl und Sojasauce) und geröstetem Sesam.


 

Frittierter Tofu und Pfefferschote mit Ingwer und Fischsauce Frittierter Tofu und Pfefferschote mit Ingwer und Fischsauce


 

Gegrillte Austern (mit Limette und Fischsauce - fehlen im Bild) Um Miyajima herum, einer Insel nicht weit entfernt von Hiroshima werden im großen Stil Austern gezüchtet. So kommt es, dass sie hier besonders günstig und schmackhaft zu bekommen sind. Da ich ich rohe Austern für Geldverschwendung empfinde, hab ich mal gewagt die gegrillte Version zu probieren. Und siehe da - es schmeckt grandios! Saftig, aromatisch, mit feinem Salzgehalt ist die BBQ Variante die bessere Entscheidung! Gegrillte Austern (mit Limette und Fischsauce – fehlen im Bild)


 

Um Miyajima herum, einer Insel nicht weit entfernt von Hiroshima werden im großen Stil Austern gezüchtet. So kommt es, dass sie hier besonders günstig und schmackhaft zu bekommen sind. Da ich ich rohe Austern für Geldverschwendung empfinde, hab ich mal gewagt die gegrillte Version zu probieren. Und siehe da – es schmeckt grandios! Saftig, aromatisch, mit feinem Salzgehalt ist die BBQ Variante die bessere Entscheidung!

Resumé: Japan, ein Land, dass mir nun nicht mehr so fremd ist wie zuvor und trotzdem weiterhin das große Unbekannte bleibt. Sicher hatte ich viel Zeit einiges zu probieren und eine Eindruck zu gewinnen. Aber, dass war wohl erst der Anfang! Japan, ich komme wieder!

Facebook

tafelgold

Foodie. Koch. Foodstylist. Blogger.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Facebook

Likebox Slider Pro for WordPress